Diverses 1

Erfahrungsbericht mit Öl-Eiweiß-Kost bei Herzproblemen (nach 41 Jahren Anwendung)

Es war im Jahre 1975.

Damals im Alter von 37 Jahren stand ich beruflich in einer leitenden Position – meine körperliche Verfassung befand sich aber eher in einem leidenden Zustand.

Durch jahrelange Fehlernährung (u.a. auch durch Kantinenmahlzeiten) machten mir besonders eine chronische Stuhlverstopfung, ständig überhöhter Blutdruck, Rechtsblock am Herzen, Leberschwellung (im präkanzerogenen Zustand) zu schaffen.

Ich war seinerzeit nicht mehr in der Lage , leichte Steigungen ohne Probleme zu bewältigen und musste so alle 10 Meter eine kurze Atempause einlegen. Nachts war Schlaf nur in erhöhter Körperlage möglich, da mir sonst stechende Schmerzen in der Herzgegend sehr zu schaffen machten.

Im Frühjahr 1975 kam es, bedingt durch eine Stresssituation (Überarbeitung), zu einem völligen körperlichen Zusammenbruch.

Während eines Kuraufenthaltes im Sommer 1975 in Freudenstadt (Schwarzwald) gab mir eine Bekannte den Hinweis auf eine Umstellung der Ernährung. Dies setzte ich auch sogleich nach der Rückkehr aus der Kur um, indem ich streng auf den Genuss von Fleisch- und Wurstwaren verzichtete und an deren Stelle mehr Milchprodukte sowie viel Rohkost auf den Speiseplan setzte.

Eine leichte Besserung meines körperlichen Zustandes stellte sich nach einer gewissen Zeit schon ein – aber der alles entscheidende Durchbruch war dies noch nicht.

Gott sei dank, kam einige Monate später durch die gleiche Bekannte aus Freundenstadt-Dietersweiler der Hinweis auf ihre Nachbarin, die bekannte Krebsforscherin

Frau Dr. Johanna Budwig in der Hegelstrasse 3.

Im Januar 1976 fand dann ein erstes Beratungsgespräch in ihrem Hause statt und erweckte bei mir Hoffnung und Zuversicht in die von ihr empfohlene ÖL-EIWEISS-KOST.

Nach 3 Überleitungstagen mit Linomel + Fermentgold sowie Einläufen mit Eldi-Öl (rektal) begann eine neue Ära meiner Lebens- und Essgewohnheiten genau nach ihren Anweisungen.

Ebenso habe ich 1 Jahr lang zweimal am Tag mit Eldi-Öl (für den Mann) den ganzen Körper eingerieben.

Schon nach wenigen Wochen ging es wie einen Ruck durch meinen Körper, ich spürte förmlich wie meine Lebensbatterie mit neuer Energie aufgeladen wurde. Bereits nach 3 Monaten konnte ich schon lange Wanderungen von 5 –10 km unternehmen - o h n e die geringsten Beschwerden.
Ich erinnere mich noch gut an den sehr sonnenreichen und heißen Sommer im Jahre 1976.
Damals genoss ich so richtig die wohltuende Wirkung der Sonne ohne jeglichen Sonnenbrand.

41 Jahre lang praktiziere ich nun die wohlschmeckende Öl-Eiweiss-Kost nach Dr. Budwig mit täglich neuer Freude. Stundenlanges Arbeiten im Garten sowie Wanderungen bis zu 20 km machen auch heute im Jahre 2016 noch keine Mühe.

Ich sehe dieses als eine wunderbare Fügung von Seiten Gottes an und möchte durch diesen Erfahrungsbericht Gesunden und besonders aber kranken Menschen Mut zu sprechen, die Therapie nach den Erkenntnissen von Frau Dr. Budwig anzuwenden.

Rudolf Henn, Jan. 2017

( Hinweis: Rudolf Henn gibt zusammen mit seiner Frau auch Einführungskurse in die Öl-Eiweiß-Kost. Infos finden Sie hier.)

Diabetes 1 < - > Diverses 2

-o-o-o-

nach oben