Ein medizinischer Insider packt aus

Prof. Dr. Peter Yoda, Sensei Verlag 2007

Wenn ich Menschen, welche noch nie etwas über Johanna Budwig gehört haben über die wunderbaren Auswirkungen der Öl-Eiweiß-Kost bei Krebskranken erzähle, stoße ich in aller Regel auf Zweifel an meiner Zurechnungsfähigkeit - zu mindest in Bezug auf dieses Thema. Da nützt es herzlich wenig, wenn ich versuche meine Ausführungen dadurch zu untermauern, dass ich fast täglich mit Menschen kommuniziere, die diese Erfahrungen am eigenen Leib gemacht haben. In etwa 80% der Fälle ist die erste Reaktion auf meine Ausführungen: "Wenn das stimmen würde, wäre das medizinische Establishment längst auf diesen Zug aufgesprungen und würde den Kranken Chemotherapie und andere quälende Heilungsversuche ersparen. Du kannst doch nicht im Ernst annehmen, dass das nicht längst zum Status Quo der Onkologie geworden wäre, selbst wenn nur ein Bruchteil davon wahr wäre. So etwas würde sich doch in Windeseile herumsprechen und ruck, zuck gäbe es Studien, welche die Sache entweder bestätigen oder als Scharlatanerie entlarven würden."

Kommt Ihnen das nicht bekannt vor - falls Sie es jemals gewagt haben dieses Thema anzusprechen?
Da steht man nun und weiß nicht so recht, was man darauf entgegnen soll. Wenn Sie zu denjenigen gehören, die diese Kostform praktizieren und dem zu Folge zumindest einige der segensreichen Wirkungen bereits am eigenen Leibe erlebt haben, wird Ihnen dieses Buch möglicherweise helfen an dieser Stelle des Gesprächs die Sprachlosigkeit zu überwinden. Das Buch wird auch denjenigen die fehlenden Informationen liefern, welche zwar keine praktischen Erfahrungen mit der ÖEK haben, aber in irgendeiner Weise zu dem Punkt durchgedrungen sind, dass das, was Sie täglich von Ihrem Fernseher oder Ihrer Tageszeitung zugeflüstert bekommen nur die Halbe Wahrheit ist - wenn überhaupt.

Sollten Sie zu den Menschen gehören, welche sich nur deshalb mit dem Thema auseinandersetzen, um sich zu vergewissern und Beweise dafür zu finden, dass man es bei alternativen Heilmethoden totsicher mit Scharlatanerie oder realitätsfernen Spinnereien zu tun hat: Lassen Sie die Finger von dem Buch. Sie werden darin nichts finden, was Ihre Position irgendwie untermauern könnte. Sie werden vermutlich den kompletten Inhalt des Buches als frei erfunden bezeichnen und die armen Teufel bedauern, die mal wieder auf so einen Schwindel hereinfallen. Die 15,- € können Sie getrost an anderer Stelle einsetzen, wo sie Ihnen von größerem Nutzen sein können.

Das Buch vermittelt einen ausgesprochen brisanten Inhalt. Es liefert eine Menge Informationen über die Hintergründe und Zusammenhänge des ganzen Systems in dem wir Leben. Ein System, das von den beiden Energien "Geld" und "Angst" gesteuert und am Leben gehalten wird. Im Zentrum der geschilderten Zusammenhänge steht, wie der Titel schon verrät, unser medizinisches System und da im Speziellen die Onkologie, als das am meisten Geld einbringende Teilgebiet. Das Buch verschafft dem Leser einen tiefen Einblick in diese Zusammenhänge. Es attackiert dabei nicht die Ärzteschaft, sondern macht deutlich, dass auch diese mehr oder weniger lediglich 'benutzte' Räder in diesem Menschen verachtenden Gesamtsystem sind.

Was mir an dem Buch nicht so sehr gefallen hat ist die Verpackung, die Geschichte, welche um diese Informationen herum gestrickt wurde. Mich persönlich erinnert der Stil etwas an die Märchen für Erwachsene, welche der Luci Körner Verlag in den 80er Jahren herausgegeben hat, aber das ist vielleicht auch Geschmackssache. Mir persönlich hätte eine kürzere und prägnantere Darstellung dieser wichtigen Informationen, von denen viele auch mir neu waren, besser gefallen.
Dass der Autor bei diesem Buch ein Pseudonym (Peter Yoda) verwendet hat ist verständlich, hält diese Vorgehensweise doch vermutlich eine Menge unnötigen Stresses von seiner Person fern.

Mein Fazit: Man erfährt in diesem Buch eine Menge darüber, warum eben doch "sein kann, was nicht sein darf". Wer vor der Frage steht: Chemo oder 'nicht Chemo', wird sich vermutlich dagegen entscheiden und für wen eine Chemo bisher eine Sache ohne Alternative war, der wird sich möglicherweise auf einmal vor besagter Frage stehend wiederfinden. Von der verständlich dargestellten Fülle an Informationen lohnt sich die Anschaffung des Buches auf jeden Fall. Über die Verpackung derselben lässt sich streiten.

Direktlink zu Amazon

© www.oel-eiweiss-kost.de

nach oben