Spargel mit Pellkartoffeln

Zutaten (f. 4 Personen):

für die Sauce:

Zubereitung:

2 kg Spargel schälen und waschen. In einem großen Topf in reichlich Wasser etwa 10 Minuten kochen. Den Spargel in das kochende Wasser geben und nicht in kaltes noch zu erhitzendes Wasser.

Nach 10 Minuten 2 Esslöffel Zitronensaft und Basilikum und Oregano frisch oder getrocknet hinzufügen. Weitere 5 Minuten kochen lassen, dann vom Feuer nehmen. Jetzt 2 gute Löffel Oleolux in einem Topf schmelzen. Gleichzeitig 1/4 Muskatnuss, 1 Teelöfel Bockshornkleesamen und 1/4 Teelöffel schwarzen Pfeffer in der elektrischen Kaffeemühle fein vermahlen. Diese gemahlenen Gewürze zusammen mit 1/2 Teelöffel Turmerik (Gelbwurz) in das geschmolzene Oleolux geben. Dann 2 Esslöffel fein gemahlenes Kichererbsenmehl zufügen und verrühren. Jetzt eine gute Tasse heißes Spargelkochwasser hinzufügen, einrühren und mit einem knappen Teelöfel Salz würzen. Mit dem Einrühren wird das Kichererbsenmehl die Sauce gut eindicken. Sollte die Sauce zu dick geraten sein, einfach mehr Spargelkochwasser oder zu gleichen Teilen Leinöl und Milch beifügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Dazu gibt es Pellkartoffeln.

Pellkartoffeln und Spargel auf einen großen flachen Teller geben und mit der gut eingedickten Sauce servieren.

Die Sauce hat eine sehr gute Bindungsfähigkeit für das Fett. Man kann gut weiteres Leinöl zufügen, ohne dass es aus der Sauce austritt oder sichtbar wird.

Download des Rezeptes als PDF-Datei

- - - -

Das Rezept wurde Ö-E-K.de von einem Leser zugesandt. Dieser fand in der Kombination von altindischer vegetarischer Küche (Vedische Küche) und den Ernährungsvorschriften von Dr.Budwig eine Möglichkeit, seine komplette Familie für eine Ernährung nach Budwig zu begeistern.

-o-o-o-

nach oben