Die ELDI-ÖLE (2)

Seite 2

Anwendungshinweise

Eldi ÖL R

Das Eldi-Öl R wird für die Anwendung am ganzen Körper benutzt. In der Regel führt man den folgenden Ablauf 2 mal täglich durch (morgens und abends):

Man trägt das Öl auf den ganzen Körper auf und massiert es dabei besonders intensiv in Achsel- und Leistengegend (Lymphgefäße) sowie an den speziellen Problemzonen (z.B. Brust, Leber, usw.) in die Haut ein. Natürlich sollte dabei auf schmerzempfindliche Bereiche Rücksicht genommen werden.

Nun lässt man das Öl 10-20 Minuten einwirken. Dabei zieht man am besten einen alten Bademantel an, den man nicht mehr braucht, denn die Ölflecken lassen sich hinterher beim Waschen kaum mehr entfernen. Sie sind ausgesprochen hartnäckig.

Danach duscht man auf folgende Art und Weise: Man bleibt einige Minuten unter dem angenehm warm temperierten Duschstrahl stehen. Versuchen Sie, diesen Teil der Dusche ganz bewusst zu genießen, die Wärme und die leichte Massage der Wassertropfen auf der Haut zu spüren. Durch die Wärme öffnen sich die Poren, wodurch noch mehr von dem Öl in die Haut aufgenommen wird.

Dann seift man sich mit einer sehr milden Seife ein, z. B. mit Stutenmilchseife oder Stutenmilchduschbad und spült mit dem noch warmen Duschstrahl die Seife wieder ab.

Abschließend stellt man die Wassertemperatur auf 'kalt' ein und schließt mit einer „kalten Dusche“ den gesamten Duschvorgang ab. Wie lange Sie das kalte Wasser auf Ihren Körper einwirken lassen hängt von Ihrer persönlichen Toleranz gegenüber einem solchen Kältereiz ab.Sie sollten sich in diesem Punkt weder quälen, noch zu sehr einem kurzfristigen Unbehagen ob des kalten Wassers aus dem Weg gehen. Ihre Toleranz gegenüber diesem kalten Abschluss wird im Laufe der Zeit immer größer werden. Wählen Sie – falls Sie zu den eher kälteempfindlichen Naturen gehören - eine Wassertemperatur, welche Sie selber subjektiv als kalt erleben. Dieser hier gesetzte abschließende Kältereiz dient zum einen dazu die Poren der Haut zu verschließen, zum anderen den Organismus dazu anzuregen bei der anschließenden Bettruhe die Haut besonders gut zu durchbluten und außerdem noch das gesamte Temperaturausgleichssystem Ihres Organismus zu trainieren.

Danach 15-20 Min. Bettruhe.

-o-o-o-

Einläufe:

Einläufe mit ELDI-Öl R wurden von Frau Dr. Budwig gelegentlich zu Beginn der Öl-Eiweiß-Kost empfohlen, vor allem bei schweren Fällen der Erkrankung, wenn Patienten zunächst alle Nahrung wieder erbrachen. Dadurch stabilisierte sich deren Zustand nach relativ kurzer Zeit wieder so weit, dass die Nahrungsaufnahme wieder gut funktionierte und sie im weiteren Verlauf das Leinöl in ausreichendem Maße über die Nahrung zu sich nehmen konnten. Die von ihr gemachten Mengenangaben in der Literatur bewegen sich zwischen 100ml und 500ml pro Anwendung und wurden in der kritischen Phase täglich (oft 2x pro Tag und auch in Kombination mit Ölwickeln) angewandt. Die erwähnte große Menge von 500 ml stammt noch aus den Zeit, bevor die ElDi-Öle erhältlich waren und die Einläufe mit ganz normalem Leinöl gemacht wurden. Beim heutigen Einsatz der ElDi-Öle sollten Einläufe von 100 ml - 250 ml vermutlich genau so effektiv sein. Auch lassen sich diese kleineren Volumina natürlich leichter und länger im Darm halten.

Wenn Sie aus Kostengründen vor den Einläufen mit ELDI-Öl zurückschrecken sollten, dass können Sie die Einläufe auch mit gewöhnlichem Leinöl oder besser noch mit dem im "Praxis"-Buch beschriebenen Alternativ-Eldi Öl R durchführen. Vielleicht sind diese nicht ganz so effektiv aber bestimmt nicht nutzlos.

Eldi ÖL BALSAMICUM SALBEI

Dieses Öl wird in Form von Ölwickeln auf lokal begrenzten Bereichen des Körpers verwendet.

Man nimmt reine Baumwollwatte 100% (ohne Viskoseanteil) oder ein Baumwolltuch, schneidet dieses für den zu behandelnden Körperteil zurecht. Jetzt wird das Tuch (die Watte) mit dem Öl getränkt und auf die entsprechende Körperstelle gelegt und mit Plastikfolie abgedeckt. Um die Auflage am Körper zu fixieren benutzt man eine elastische Binde. Der Wickel bleibt die ganze Nacht am Körper. Morgens wird er abgenommen, die Körperstelle gewaschen und am Abend wieder neu aufgelegt. Diese Form der Anwendung erfolgt über mehrere Wochen.

Weiter zu den Bezugsquellen für Lebensmittel und Utensilien ->

-o-o-o-

© www.oel-eiweiss-kost.de 08/2014

nach oben