Ein exemplarischer Tagesplan der Speisenabfolge in der strengen Krankenkost

Die folgenden Aufzeichnungen sind ein Protokoll, welches ein Patient von Frau Dr.Budwig nach seinem Treffen mit ihr im Okt. 2000 niedergeschrieben hat. Es diente ihm selbst als Gedächtnisstütze und er stellte es auch der Flaxseedoil-Yahoo-Group als Referenz zur Verfügung. Nach einem persönlichen Treffen mit ihm (Dez. 05), bei dem ich einige für mich enthaltene Ungereimtheiten mit ihm klären konnte, veröffentliche ich es hier noch einmal in leicht veränderter Fassung und auf deutsch. Dieser Plan stellt nur ein Beispiel dar, um sich einen groben Überblick zu verschaffen. Er bedeutet z. B. nicht, dass Sie jeden Abend 'Buchweizenbrei in Gemüsebrühe mit Diäsan' essen müssen oder sollten.

Einen solchen oder doch sehr ähnlichen Tagesplan bekamen alle Patienten von Frau Dr. Budwig mit nach Hause. [Er galt zunächst für die ersten 4 Wochen in der Öl-Eiweiß-Kost. In dieser Zeit schrieben die Patienten ein Ernährungstagebuch, welches nach einem 2. Treffen, oder einem schriftlichen Austausch als Grundlage für eventuelle Änderungen am Ernährungsplan diente. Daher auch der dritte Punkt unten unter: Sonstige Regeln]

Ernährung:

Beginnen Sie mit 2-3 Einleitungstagen in denen Sie nur Haferflocken und 250g Linomel mit Saft (Fermentgold) zu sich nehmen.

Danach folgendes Tagesprogramm:

7:00 - 1 Glas Sauerkrautsaft

Frühstück

8:00 - Grüner Tee, dann folgt Linomelmüsli (das berühmte Quark-Leinöl-Müsli)

Vormittag

10:00 - frisch gepresster Karottensaft

Mittagessen

 

Nachmittag

15:00 - 1 EL Linomel in Ananassaft

15:30 - 1-3 EL Linomel in 1-3 Gläsern Fermentgold

 

Abendessen

18:00 - Buchweizenbrei in Gemüsebrühe mit Diäsan, 1 EL Hefeflocken

-o-o-o-

Massage (zweimal täglich):

Um das Lymphsystem zu reinigen, eine Massage des ganzen Körpers, besonders die Wirbelsäule, mit ElDi-Öl R (Elektronen Differenzierungs Öl), dann eine heiße Dusche (5 Min.), leicht einseifen und dann abschließend eine kalte Dusche. Anschließend 15 - 60 Min. Bettruhe.

Sonstige Regeln

So weit der Tagesplan, den Dr. Budwig damals einem ganz bestimmten Patienten ausgefertigt hat. Diese Pläne waren nicht für alle Patienten gleich, ähnelten sich im Wesentlichen aber schon.

Diesen Tagesplan und auch alle notwendigen zusätzlichen Maßnahmen jenseits der Kost finden Sie ausführlich beschrieben und kommentiert im E-Book: "Die Praxis der Öl-Eiweiß-Kost".

-o-o-o-

Weiter zu den Rezepten ->

-o-o-o-

© www.oel-eiweiss-kost.de 07/2014

nach oben