Darmkrebs

1 Ein Erfahrungsbericht zu Problemen mit der sicheren Todeserwartung medizinischen Personals kontra heilungsbezogene Betreuung (zum Bericht)

* * *

2 Erfahrungsbericht zum Thema: Unterschätzung des Ernstes der Lage und der Wirksamkeit des Quark-Leinöls. (zum Bericht)

* * *

3 Ein Darmkrebserfahrungsbericht zum Thema: Einem geschenkten (Budwig-)Gaul schaut man nicht ins Maul. (zum Bericht)

* * *

4 Bericht einer vor 8 Jahren mit Eierstockkrebs diagnostizierten Budwiganwenderin über eine 74 jährige Dame, welche von ihr wegen deren Darmkrebses in die Budwigkost eingewiesen wurde und nun - bereits jenseits der ärztlicherseits prognostizierten 6-Monats-Frist, täglich 10 km lustig und froh durch die Berge marschiert. (zum Bericht)

* * *

5 Frau S. beschreibt ihre Budwig - Vorgehensweise und ihr Tagesprogramm seit der Krebsdiagnose ihres Mannes:
"Mein Mann wurde im Februar 2003 am Darm operiert, Diagnose Darmkrebs. Ich glaube es war T3 und Befall von einem Lymphknoten. Eine Chemotherapie haben wir abgelehnt. ..." (weiter)

* * *

6 Mit Fotos dokumentierter Bericht eines Mannes, der seit seiner Diagnose: Darmkrebs (September 2006) ausschließlich den alternativen Weg geht. Von den schulmedizinischen Möglichkeiten nutzt er lediglich von Zeit zu Zeit ... (weiter)

* * *

7 Erfahrungsbericht: "Darmkrebs mit Lebermetastasen"
Unglaubliches und Beschämendes aus dem schulmedizinischen Alltag (zum Bericht )

* * *

8 Erfahrungsbericht: "Blinddarmkrebs mit Befall der Lymphknoten"
Ich bin 78 Jahre alt und lebe in Tampa (Florida). Bin immer sehr gesund gewesen, hatte 50 Jahre lang keine Gesundheitsversicherung und daher auch keinerlei Hausarztkonsultationen. Ich habe nie geraucht oder Alkohol getrunken, und auch nie Übergewicht gehabt, keinerlei bekannten Gesundheitsprobleme. (zum Bericht )

Zum 1. Darmkrebs - Erfahrungsbericht

* * *

© www.oel-eiweiss-kost.de 07/2015

nach oben